Gäste der Weihnachtsfeier

Was gehört zu einer guten Weihnachtsfeier auf jeden Fall dazu? Richtig! Gaming und gutes Essen! Wir hatten beides und können behaupten: Das war auch ohne Schnee ein ziemlich guter Tag!

Unser Tag begann um 13 Uhr mit einem kleinen Fußmarsch in Richtung „Virtual Loft“ an der Vahrenwalder Straße. Hier hatten wir die Räumlichkeiten der Virtual Reality Halle gemietet und freuten uns auf ein paar Stunden Spielspaß in virtuellen Welten. Jeweils in Viererteams wurden wir mit der nötigen Technik ausgestattet: HTC Vive VR Brillen, Controllern, die es uns möglich machten mit den virtuellen Gegenständen zu interagieren, und einem Rucksack PC. Dann war es Zeit einzutauchen. Wir befanden uns in postapokalyptischen Welten und halfen einem Roboter dabei den Weltuntergang zu verhindern, wir tauchten ab ins alte Griechenland und in die Welten von Assassins Creed Odysee, bekämpften Medusa und schossen Monster mit Pfeil und Bogen ab. Trotz der, für das geschulte Auge, etwas pixeligen Grafik, hatten wir eine Menge Spaß und können nur jedem empfehlen selbst mal die Controller in die Hand zu nehmen, die Virtual Reality Brille aufzusetzen und VR in diesem über die Heiminstallation hinausgehenden Rahmen auszuprobieren. 

Für uns ging es anschließend für einen schnellen Glühwein auf den Weihnachtsmarkt bevor wir um 18 Uhr unsere Feierlichkeiten in der Kochschule “La Cocina” am Aegidientorplatz fortsetzten. In Betreuung von unserem Koch Özcan und unserem Kellner Yannik (denen wir an dieser Stelle noch einmal ein ganz besonderes Lob aussprechen wollen – die beiden haben echt einen guten Job gemacht), legten wir selber Hand an und kochten ein weihnachtliches 3-Gänge-Menü. Nach einer köstlichen Vorspeise in Form eines Ziegenkäses auf einem Salatbett inklusive Apfelchutney begann der förmlichere Teil unserer Feier. Unsere beiden Chefs hielten eine kurzweilige Rede, es wurde sich bedankt, gelacht und Weihnachtsgeschenke verteilt. 

Nach diesem wirklich schönen Tag und einer sehr feierlichen Atmosphäre würde ich diesen Blog-Artikel zusätzlich gerne zum Anlass nehmen Danke zu sagen. Das Jahr neigt sich dem Ende und wir haben dieses Jahr alle viel zusammen erlebt. Wir haben Projekte abgeschlossen, neue begonnen, liebgewonnenen Teammitgliedern Tschüss gesagt und viele neue hinzu gewonnen. Wir haben viel gelacht, gegrillt, gearbeitet, gefeiert und viele von uns sind ein ganzes Stück an sich und ihren Aufgaben gewachsen. Bei all diesen Dingen ist niemand von uns allein, wir haben ein Team auf das man sich verlassen kann und es gibt immer jemanden, der einem mit Rat und Tat zur Seite steht. Das ist nicht selbstverständlich und genau aus diesem Grund ist ein Dank angebracht, der sich nicht nur an das Kollegium, sondern auch an die Chefetage richtet. Danke für ein tolles Jahr 2019! Ich freue mich aufs nächste. 🙂

Themen: